Zwei Titel der Herren 60 in einer Saison

Nachdem der Aufstieg in die Verbandsliga im letzten Meisterschaftsjahr 2011 knapp verpasst wurde, konnte in diesem Jahr das Ziel klar erreicht werden.

Im letzten Spiel beim  SV Langendreer 04 wurde durch einen deutlichen 7:2 –Sieg der Aufstieg perfekt gemacht. Die Sieger im Einzel waren Peter Rummelt, Heini Saul, Rolf Kremski und Theo Kümpel. Im Doppel waren Görges/Rummelt, Saul/Kremski und Krzossa/Loer ebenfalls  erfolgreich. Damit war der  Gruppensieg in der Ruhr-Lippe-Liga und gleichzeitiger Aufstieg in die Verbandsliga erreicht.

Als Gruppensieger mussten die Emschertaler nunmehr gegen den anderen Gruppensieger und Verbandliga-Aufsteiger TuS Holzwickede  um die Ruhr-Lippe-Bezirksmeisterschaft antreten. Da TuS Holzwickede als Gastgeber festgelegt wurde,  mussten die Herren 60 leider auswärts antreten. Im Spielverlauf stellte sich bereits schnell heraus, dass beide Mannschaften  zu Recht die Besten in ihrer Gruppe waren.

Durch Einzelsiege von Peter Rummelt, Helmut Görges Heini Saul und Heiner Berling stand es bereits 4:2. Alle Einzelspiele wurden relativ  knapp entschieden wobei erwähnenswert ist, dass Peter Rummelt seinen Match-Tiebreak mit 10:0 gewonnen hat. Nun mussten die Doppel entscheiden. Nachdem die Doppel Rummelt/ Görges und Saul/Kremski  knapp verloren gingen stand es 4:4. Das letzte Doppel Kümpel/Cleves welches noch andauerte, musste die Entscheidung bringen. Nach 1:1 Satzstand ging es dann in den Match-Tiebreak. Dieser Tenniskrimi wurde dann knapp  mit 12:10 zugunsten der Emschertaler entschieden.

Damit wurde der Gesamtsieg mit 5:4 erreicht und die  Freude der gesamten Mannschaft war riesengroß. Ein gemeinsames Essen mit dem fairen Gastgeber rundete den erfolgreichen Tag ab. Verbandsliga-Aufsteiger und Ruhr-Lippe-Bezirksmeister in einer Saison. Da kann man nur sagen Herzlichen Glückwunsch.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.