Damen 50 verlieren knapp gegen TG Witten

Schon am ersten Spieltag schwand die Hoffnung auf den wiederholten Kreismeistertitel. Einsatzgeschwächt durch den Ausfall der Spitzenspielerin Lisa Möllenbeck stand es nach den Einzeln 2:2 gegen die Damen der TG Witten, die sich gegenüber dem Vorjahr durch 4 Spielerinnen aus ihrer letztjährigen Damen 40 Mannschaft verstärkt hatten.

Karin Postert und Annelie Thomaschewski konnten beide ihre Einzel im Match Tiebreak gewinnen, Hella Pomorin und Edelgard Sprinke mussten ihren Gegnerinnen gratulieren. Leider gingen anschließend beide Doppel an Witten, sodass der Endstand 4:2 für Witten war.

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.