Auftaktsieg für die Emschertaler Senioren in der Westfalenliga

Die Herren 70 von TCEH gewannen das erste Meisterschaftsspiel zu Hause gegen TG Westhofen, einen Mitfavoriten um den Gruppensieg, mit 4:2.

Mit Können und guten Nerven gewannen sie insgesamt drei Match-Tiebreaks und sicherten sich somit den Gesamterfolg. Der Erfolg ist umso höher zu bewerten, da den Hernern mit Gerd Krümmel, die Nr.1 der Mannschaft, leider aus gesundheitlichen Gründen  weiterhin fehlen wird. Nach den Einzelsiegen von Peter Rummelt (4:6; 7:5; 10:3), Bernd Lichtner (4:6; 6:1; 10:8) und Norbert Loer (6:2; 6:4) führten die Herner bereits mit 3:0 Punkten. Heinz Saul dagegen verlor sein Einzelspiel deutlich gegen den früheren und langjährigen Handballnationalspieler Heiner Möller, der immer noch über eine gute Fitness verfügt.

Nach dem Halbzeitstand von 3:1 musste ein Doppel stark gemacht werden, um den Gesamtsieg zu erreichen. Nach einem spannenden und hochwertigen Spiel gewannen die Herner Spitzenspieler Peter Rummelt/Bernd Lichtner im Match-Tiebreak deutlich mit 10:1. Zuvor haben beide Mannschaften jeweils einen Satz für sich verbuchen können. Nach dem ersten Spieltag führen die Emschertaler die Gruppe an.

Das nächste Meisterschaftsspiel findet am 22 Mai beim TC Herringen statt.

Unsere zweite Seniorenmannschaft der Herren 70 sind ebenfalls auf Erfolgskurs. Mit 5:1 gewannen sie gegen TC Dortmund-Brackel und sind derzeit Gruppenzweiter. Die Siegpunkte erzielten alle Mannschaftsspieler sowie im Einzel als auch im Doppel.

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.